Wenn der Bauch drückt

Verdauungsstörungen können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Vor allem bei Kindern wirkt sich eine Verstopfung enorm auf das Wohlbefinden aus. Oft hilft schon, wenn ihre Ernährung umgestellt wird. In vielen Fällen bekommen kleine Patienten aber auch Abführmittel, die jedoch Nebenwirkungen haben können. Eine Alternative bietet die TES, eine Form der Elektrostimulation, die die Verdauung ankurbeln soll. Ein Cochrane-Review hat die Wirksamkeit dieser Methode untersucht.

Ein drückender Bauch kann kleinen Patienten stark zu schaffen machen. Wenn tagelang kein Stuhlgang erfolgt, schlägt sich das nicht nur auf das Wohlbefinden, sondern auch auf die Laune. Weiterlesen

Kannst du nicht hören?

„Hast du nicht gehört, was ich gesagt habe? Räum endlich dein Zimmer auf!“ – Bei derartigen Fragen und Anordnungen, kann es schon mal sein, dass Youngsters sie gerne überhören. Doch manche Kinder hören tatsächlich schlecht, das kann an einem unbehandelten bzw. chronischen Paukenerguss liegen, eine der häufigsten Erkrankungen im frühen Kindesalter.

Manche Kinder wissen ganz gut, wann sie sich am besten taub stellen. Das können Eltern meist sehr gut einschätzen. Liegt jedoch ein Verdacht vor, dass das Kind tatsächlich schlecht hört, sollte ein Facharzt hinzugezogen werden. Weiterlesen