"Upper Belvedere LCD-toneedit2 NR" by Upper_Belvedere_LCD-toneedit2.jpg: Murdockcrc - Upper_Belvedere_LCD-toneedit2.jpg. Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Upper_Belvedere_LCD-toneedit2_NR.jpg#/media/File:Upper_Belvedere_LCD-toneedit2_NR.jpg

Informationsflut und organisiertes Chaos

Das 23 Cochrane Colloquium rückt näher, Thema: „filtering the information overload for better decisions“. Das Programm ist der Hammer, die Gäste Berühmtheiten und die Vorfreude groß – auch wenn der Overload uns gerade ziemlich beschäftigt.

Bei uns in Krems bei Cochrane Österreich geht es drunter und drüber. Arbeit ist hier sowieso nie Mangelware, aber zusätzlich eine große Konferenz zu organisieren, sorgt noch einmal zusätzlich für…äh…Unterhaltung. Die Fäden in der Hand hat Kylie Thaler, stellvertretende Direktorin von Cochrane Österreich. Weiterlesen

cc_Niels Mickers_Manneken-Pis

Was ist schon absurd?

Manche Therapien widersprechen allem was wir in der wissenschaftlichen Medizin wissen. Brauchen wir trotzdem Studien, um deren Wirksamkeit beurteilen zu können?

Wenn es keine Studien zu einer Frage gibt, lässt sich die Frage nicht evidenzbasiert beantworten. Das beste verfügbare Wissen ist dann: Unklarheit. Jedenfalls haben wir das bisher bei medizin-transparent.at so gehandhabt – der Informationsplattform, auf der wir Leseranfragen zu Gesundheitsthemen beantworten. Das führt gelegentlich zu seltsamen Ergebnissen: Eigenurintherapie – Wirksamkeit unklar. Schüßler Salze – Wirksamkeit unklar. Petroleum gegen Krebs – Wirksamkeit unklar. Weiterlesen