Probiotika um Atemwegsinfektionen vorzubeugen?

Probiotika sind vor allem für ihren Einsatz bei Magen-Darm Problemen oder beim Wiederaufbau der Darmflora nach einer Antibiotikabehandlung bekannt. Doch angeblich sollen sie auch dabei helfen, Infektionen der oberen Atemwege vorzubeugen. Ein Cochrane Review Team ging dieser Frage nach.

Probiotika erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. In den Supermarktregalen sind sie zumindest stark vertreten. Naturbelassene Joghurts, Kefir- und Frischmilchprodukte bewerben ihren Inhalt durch Slogans wie „aktiv fermentiert“, „aktiv und fit“, für die „Stärkung der Abwehrkräfte“, etc. Auch Naschen soll etwas weniger schlechtes Gewissen verursachen, denn auch Eiscreme und andere Süßigkeiten werden in probiotischer Form angeboten. 

Was sind Probiotika?

Probiotika sind lebende Mikroorganismen wie Milchsäurebakterien oder bestimmte Hefen. Sie spielen für die reibungslose Darmfunktion eine wichtige Rolle und sind in manchen Lebensmitteln wie naturbelassenem Joghurt enthalten. Zu den bekanntesten Probiotika gehören die Lactobacillus-acidophilus-Stämme (LA), Lactobacillus casei (LC) oder Bifidobakterien. Während Probiotika in naturreinen Milchprodukten und anderen Lebensmitteln ganz natürlich enthalten sind, kann man in verarbeiteten Produkten nicht davon ausgehen. Probiotika können auch als Nahrungsergänzungsmittel in Pulver- oder Tablettenform eingenommen werden.

Gesundheitsfördernde Wirkung von Probiotika

Probiotika sind vor allem für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bei Magen-Darm Beschwerden bekannt. Dass Sie zum Beispiel im Fall von Durchfall die Erkrankungsdauer verkürzen können ist gut belegt. Über ihre Wirkungsweise bei der Verhinderung von Infektionen der oberen Atemwege ist jedoch immer noch wenig bekannt. Cochrane AutorInnen haben sich deshalb dieser Frage gewidmet. Sie wollten wissen, ob und wie Probiotika im Vergleich zu einem Scheinmedikament Menschen dabei helfen können, akute Infektionen der oberen Atemwege (Erkältungen sowie Luftröhren- und Kehlkopfentzündungen) zu verhindern. Die AutorInnen konnten für ihren Review Daten aus 12 randomisierten, kontrollierten Studien mit insgesamt 3720 Teilnehmern kombinieren, darunter Kinder, Erwachsene und ältere Menschen. Sie schlossen Studien ein, die die Gabe von Probiotika über einen Zeitraum von mehr als sieben Tagen untersuchten.

Wirkung von Probiotika zur Vorbeugung von Infektionen der oberen Atemwege

Die Hauptergebnisse der Studie können wie folgt zusammengefasst werden:

• Probiotika verringern akute Infektionen der oberen Atemwege um etwas weniger als die Hälfte (ungefähr 30 von 100 Teilnehmenden in der Placebo-Gruppe erlitten akute Infektionen gegenüber 19 von 100 in der Probiotika-Gruppe).
• Trat doch eine akute Atemwegsinfektion auf, war diese etwa um 2 Tage kürzer als bei den Personen, die Placebo einnahmen.
• Probiotika können den Einsatz von Antibiotika sowie erkältungsbedingtes Fehlen in der Schule verringern. Die Ergebnisse der einzigen Studie, die über Letzteres berichtete, zeigten, dass nur 2 von 40 Kindern, die Probiotika einnahmen, abwesend waren. In der Kontrollgruppe waren es hingegen 14 von 40 Kindern.
• Es traten nur geringe Nebenwirkungen auf, dabei handelte es sich überwiegend um Symptome im Verdauungstrakt (Durchfall, Übelkeit, etc.).

Fazit:

Es scheint, dass Probiotika das Auftreten eines Infekts der oberen Atemwege vorbeugen kann. Sollte es dennoch zu einer Atemwegsinfektion kommen, hält diese kürzer an. Obwohl das vielversprechend klingt, stuften die AutorInnen die Qualität der Studien als niedrig oder sehr niedrig ein und halten fest, dass weitere Studien nötig sind, um diese Schlussfolgerung zu bestätigen.

Text: Andrea Puhl

Zum Volltext: Probiotics for preventing acute upper respiratory tract infections

Weitere Wissen Was Wirkt Artikel zum Thema Erkältung:

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere