Pilates

Pilates gegen Kreuzschmerzen

5
(1)

Unsere Wirbelsäule ist eine ebenso komplexe wie anfällige Konstruktion, Rückenschmerzen sind daher das häufigste Thema in allen Gesundheitsmagazinen. Pilates, Yoga und vor allem Krafttraining sind erfolgsversprechende Therapien.

Wie unser aktueller Blogshot zeigt, gehört Pilates zu jenen Bewegungsformen, die für einige Menschen mit Kreuzschmerzen hilfreich sein könnten. Pilates ist kein geschützter Begriff und damit auch kein einheitliches System; vorwiegend werden jene Muskeln trainiert, die für eine gesunde Haltung sorgen sollen.

Krafttraining und Yoga

Ein gezieltes Training kann die Schmerzen bei chronischem Rückenleiden etwas lindern und vor allem treten die Schmerzen nicht so häufig auf. Auch Yoga wird inzwischen recht häufig als Therapie gegen Kreuzschmerzen empfohlen. Tatsächlich lässt sich auch damit eine gewisse Wirkung erzielen, auch wenn die Ergebnisse nicht allzu berauschend sind.

Rückenschmerzen kehren häufig wieder und wenn sie akut sind, ist an ein intensives Training nicht zu denken. Doch auch bei akuten Schmerzen ist absolute Schonung mit ausschließlichem im Bett liegen kein guter Rat. Bewegung im Alltag kann Schmerzen und Beweglichkeit im Vergleich dazu etwas bessern.

 

 

Autoren: Jörg Wipplinger, Cordula Braun

 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um den Artikel zu bewerten.

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl an Bewertungen: 1

Wir freuen uns über Rückmeldung von Ihnen!

6 Antworten
  1. Sabine says:

    Wozu die Zeit im Studio verschwenden wenn. das alles von Zuhause aus funktioniert? Ich habe den perfekten Trainer gefunden der für mich rund um die Uhr da ist und ich jederzeit drauf zugreifen kann. Es macht wirklich Spaß und hilft mir und meiner Gesundheit sehr. Überzeuge dich doch selbst https://lmy.de/eFHJF

    Antworten
  2. Thomas says:

    Hallo Zusammen 🙂
    Ich hatte lange Rückenschmerzen und wusste nicht, was ich tun soll dagegen. Eine Freundin von mir empfahl mir Pilates (Oh Gott – dachte ich erst – für Männer?!) Doch ich feier dass übertrieben und ich fühle mich seit dem her viel besser und auch wohler im Körper! Wenn ich geschäftlich unterwegs bin, nutze ich mein Viedeotraining von Pilates & Freinds ( https://bit.ly/2UE4Gw3 ) und Zuhause, gehe ich ins Studio. Pilates kann ich jedem empfehlen – Auch Männern 😉
    Liebe Grüsse!

    Antworten
  3. Viktoria Maisner says:

    Hallo zusammen,
    ich kann es nur empfehlen Pilates zu machen, wenn man Rückenschmerzen hat. Mir selber hat Pilates sehr geholfen meine Rückenschmerzen auch langfristig zu bekämpfen. Bei mir im Fitnessstudio werden auch Yoga-Kurse angeboten, das habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Auf der folgenden Webseite habe ich weitere Informationen zum Thema Pilates gefunden: http://www.physiowerk-muenster.de/kurse/pilates

    Antworten
  4. Wolfgang Nussbaum says:

    Bin voll bei dir. Pilates und Yoga sind sehr gut für das Entlasten von Muskeln, Bändern und Sehnen. Dazu gehört natürlich etwas Krafttraining, damit man seine Muskulatur auch stärkt, damit alles andere entlastet wird. Trainiere schon seit einigen Jahren und bin seit neustem auf Pilates und Yoga gestoßen und muss echt sagen, dass ich viel weniger Verletzungen und mehr Kraft habe. Einfach eine perfekte Ergänzung zu jeder Sportart.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere