das sind

Geburtseinleitung mit Nadeln

Im Normalfall regt der Körper selbst die Einleitung einer Geburt an. Es gibt aber Situationen in denen eine Geburt künstlich eingeleitet werden muss. Der mögliche Geburtsanstoß durch Akupunkturnadeln erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit. Aber können Wehen tatsächlich durch kleine Piekse in die Haut ausgelöst werden?

Manchmal ist es notwendig zum Schutz des Kindes oder der Mutter eine Geburt künstlich einzuleiten. Der Einsatz hormoneller Substanzen ist der klassische Weg, wenn man eine Geburt künstlich einleiten möchte. Methoden aus dem alternativmedizinischen Bereich, allen voran die Akupunktur – finden jedoch wachsendes Interesse. Der Einsatz von Akupunktur ist demnach längst Bestandteil vieler gynäkologischer Einrichtungen. Ob das sogenannte Reifen des Muttermundes wirklich durch das Aktivieren bestimmter Hautpunkte erreicht werden kann, wollte das Team rund um Smith aus Australien und Neuseeland wissen. Dazu suchten sie alle verfügbaren Studien zu diesem Thema und fassten die Ergebnisse von 14 Studien (mit insgesamt 2220 Patientinnen) zusammen.  Der Studienvergleich konzentrierte sich auf folgende Interventionen: Behandlung durch Akupunktur, Schein-Akupunktur (dabei wurden die Nadeln abseits von Akupunkturpunkten gesetzt) sowie durch herkömmliche Methoden. Zur Anwendung kamen diverse Behandlungen und Methoden der Akupunktur (manuell sowie durch Elektroakupunktur).

Was zeigten die Studien?

Basierend auf den gefundene Studien kann nicht gesagt werden, ob Akupunktur die Geburt wirksamer einleitet als herkömmliche Methoden. In Hinblick auf die Rate der Kaiserschnitte und mögliche Nebenwirkungen wie zum Beispiel Krampfanfälle bei Neugeborenen waren die Ergebnisse unauffällig: Es konnten keine Unterschiede festgestellt werden.

Da es aber nur wenige, recht kleine Studien zu diesem Thema gibt, kommen die Review-Autoren zu dem Schluss, dass weitere Forschung notwendig ist, um eine verlässliche Aussage über die Wirksamkeit von Akupunktur zur Geburtseinleitung zu treffen.

Warum dieser Review so wichtig ist

Viele Menschen sehen komplementäre Medizin als natürlicheren Weg einem gesundheitlichen Problem zu begegnen. Abwägungen der möglichen Risiken und Nebenwirkungen sind aber auch hier wichtig. Dies betrifft auch die Akupunktur: Das Setzen von Nadeln bedarf größter Präzision und es ist nicht ausgeschlossen, dass es bei nicht sachgemäß durchgeführter Akupunktur  zu ungünstigen Reaktionen kommen kann. So sind seltene Fälle von Nebenwirkungen wie beispielsweise Infektionen oder Herzverletzungen bekannt.

Hier geht’s zum Original Cochrane Review für diesen Blogbeitrag: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD002962.pub3/full

Und hier zur übersetzten Zusammenfassung des Cochrane Reviews: http://www.cochrane.org/de/CD002962/akupunktur-zur-geburtseinleitung

Autorin: Mag. Carola Timmel

 

 

Wie verständlich fanden Sie diesen Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um den Artikel zu bewerten.

Durchschnittsbewertung: / 5. Anzahl an Bewertungen:

Wir freuen uns über Rückmeldung von Ihnen!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere