wurst_fleisch_schinken_pixabay

Noch ein Scheibchen Wurst

So langsam legt sich die Aufregung um die WHO-IARC*-Meldung, wonach verarbeitete Fleischprodukte Krebs auslösen. Zeit sich zu fragen, was von dieser Diskussion hängen bleiben wird.

Erst noch einmal zu den Fakten: Grundsätzlich hat WHO-IARC nichts Falsches kommuniziert, die Risikosteigerung für Darmkrebs ist wohl gegeben. Wie die Evidenz dazu ausschaut, wird hier auf medizin-transparent.at (http://www.medizin-transparent.at/fleisch) ausführlich dargestellt.

Die Reaktionen auf die Meldung des WHO-IARC reichten vom typischen medialen Alarmismus bis hin zu politischen Absurditäten Weiterlesen

"Upper Belvedere LCD-toneedit2 NR" by Upper_Belvedere_LCD-toneedit2.jpg: Murdockcrc - Upper_Belvedere_LCD-toneedit2.jpg. Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Upper_Belvedere_LCD-toneedit2_NR.jpg#/media/File:Upper_Belvedere_LCD-toneedit2_NR.jpg

Informationsflut und organisiertes Chaos

Das 23 Cochrane Colloquium rückt näher, Thema: „filtering the information overload for better decisions“. Das Programm ist der Hammer, die Gäste Berühmtheiten und die Vorfreude groß – auch wenn der Overload uns gerade ziemlich beschäftigt.

Bei uns in Krems bei Cochrane Österreich geht es drunter und drüber. Arbeit ist hier sowieso nie Mangelware, aber zusätzlich eine große Konferenz zu organisieren, sorgt noch einmal zusätzlich für…äh…Unterhaltung. Die Fäden in der Hand hat Kylie Thaler, stellvertretende Direktorin von Cochrane Österreich. Weiterlesen

Englisch und andere Sprachbarrieren

In einer globalisierten Welt, ist es sinnvoll, Informationen in einer gemeinsamen Sprache auszutauschen. In der Wissenschaft ist diese Sprache Englisch. Doch dadurch sind noch lange nicht alle Kommunikationsprobleme aus der Welt geschafft. Cochrane versucht daher, wichtige Erkenntnisse in möglichst vielen Sprachen bekannt zu machen.

Wer in der Wissenschaft arbeitet, hat sich mehr oder weniger damit abgefunden, dass die Sprache der Wissenschaft Englisch ist. Fachartikel werden auf Englisch publiziert und diskutiert, die Arbeitssprache internationaler Teams ist Englisch. Englisch hat sich aus praktischen, vor allem aber auch aus historischen Gründen erfolgreich durchgesetzt, wie es dieser Artikel knapp beschreibt. Weiterlesen

Weniger ist manchmal mehr – Choosing wisely

Nichts zu tun, kann die beste medizinische Entscheidung sein. Aber woher sollen wir wissen, was zu viel ist? Die Initiative „Choosing Wisely“ („weise entscheiden“) gibt Tipps und zeigt welche medizinischen Verfahren oft unnötig eingesetzt werden.

Es gibt mindestens drei gute Fragen, die jeder seiner Ärztin oder seinem Arzt vor einer Behandlung fragen sollte: Kann die Behandlung schädlich sein? Gibt es Evidenz, dass die Behandlung wirkt? Ist die Behandlung nötig? Weiterlesen