Die Geschichte hinter dem Cochrane-Logo

Das Cochrane-Logo spiegelt die Ergebnisse eines Systematischen Cochrane Reviews mit Kultcharakter wider. In dem Review von 1989 ging es um die Frage, ob die Reifung der Lungen bei Frühgeborenen durch die Gabe von Kortikosteroiden unterstützt werden kann. Ein findiger Cartoonist kreierte aus den Studienergebnissen ein prägnantes Logo.

Beauftragt wurde der Cartoonist David Mostyn vor 24 Jahren von Iain Chalmers, einem britischen Arzt, Gesundheitsforscher und einem der Gründer der ursprünglichen Cochrane Collaboration. Weiterlesen

Greifen nationale Maßnahmen gegen zu hohen Salzkonsum?

In nahezu allen Ländern essen die meisten Menschen zu viel Salz. Ein zu hoher Salzkonsum ist ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere für Schlaganfall. Die moderate Senkung der Salzzufuhr wäre ein wichtiger Beitrag zur Prävention von Bluthochdruck und seiner Folgekrankheiten.

Wenn wir angesehenen Institutionen wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) glauben, sind 5 bis 6 Gramm Salz am Tag genug. Weiterlesen

Können Kompressionsstrümpfe eine tiefe Venenthrombose auf Flugreisen verhindern?

Etwa 90 Prozent der Erwachsenen in Deutschland haben Veränderungen an den Beinvenen, weniger als ein Drittel sind deswegen in Behandlung. Von einer tiefen Venenthrombose (TVT) sind ungefähr 0,1 Prozent der Allgemeinbevölkerung betroffen, wobei die Häufigkeit in Abhängigkeit von Alter, ethnischer Herkunft und zahlreichen Risikofaktoren stark schwanken kann.

Eigentlich ist die Entstehung eines Blutgerinnsels (Thrombus) ein Schutzmechanismus des Körpers. Die Blutgerinnung schützt den Organismus etwa nach einer Verletzung vor dem Verbluten, indem das Gerinnungssystem die Wunde verschließt. Weiterlesen