Evidenzbasiertes Arbeiten von Anfang an – eine neue Generation von EbM-Enthusiasten wächst heran 

Evidenzbasierte Medizin (EbM) pocht darauf, dass neben der klinischen Erfahrung und den Wünschen der Patienten und Patientinnen auch das aktuellste Wissen aus gut gemachten klinischen Studien bei Entscheidungen berücksichtigt wird. Auch wenn das eigentlich selbstverständlich klingt, ist diese Haltung noch immer nicht umfassend in der klinischen Praxis verankert.

Es dauert in der Tat oft Jahre bis Erkenntnisse aus Studien in die Praxis gelangen, wenn sie es überhaupt bis dahin schaffen*. Oft fehlt die Zeit und manchmal auch das Wissen und nötige Handwerkszeug, um die neuesten Forschungsergebnisse in die Praxis zu integrieren. Für Patienten und Patientinnen kann das im Extremfall bedeuten, dass sie wirkungslose oder sogar schädliche Behandlungen bekommen bzw. wirkungsvolle Behandlungen nicht erhalten. Weiterlesen

Global Evidence Summit 2017 – Gemeinsam für eine bessere Gesundheit

Ein erfolgreicher Global Evidence Summit ist zu Ende. Unter dem Motto „Using evidence. Improving lives“ haben sich Mitte September mehr als 1400 Menschen mit Interesse an evidenzbasierter Praxis aus 77 Ländern in Kapstadt, Südafrika getroffen und ausgetauscht. Wir, also Cochrane Deutschland, Österreich, und Schweiz, waren dabei.

Global Evidence Summit: das waren vier spannende Tage gefüllt mit Vorträgen, Workshops, Posterpräsentationen und interessanten Diskussionen. Viele neue organisations-übergreifende Kooperationen und Projektideen haben sich aus dem Austausch zwischen Cochrane, Campbell, dem Guidelines International Network, dem Joanna Briggs Institute und der International Society for Evidence Based Healthcare ergeben, die das Feld der evidenzbasierten Praxis weiterentwickeln sollen. Weiterlesen

"Upper Belvedere LCD-toneedit2 NR" by Upper_Belvedere_LCD-toneedit2.jpg: Murdockcrc - Upper_Belvedere_LCD-toneedit2.jpg. Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Upper_Belvedere_LCD-toneedit2_NR.jpg#/media/File:Upper_Belvedere_LCD-toneedit2_NR.jpg

Informationsflut und organisiertes Chaos

Das 23 Cochrane Colloquium rückt näher, Thema: „filtering the information overload for better decisions“. Das Programm ist der Hammer, die Gäste Berühmtheiten und die Vorfreude groß – auch wenn der Overload uns gerade ziemlich beschäftigt.

Bei uns in Krems bei Cochrane Österreich geht es drunter und drüber. Arbeit ist hier sowieso nie Mangelware, aber zusätzlich eine große Konferenz zu organisieren, sorgt noch einmal zusätzlich für…äh…Unterhaltung. Die Fäden in der Hand hat Kylie Thaler, stellvertretende Direktorin von Cochrane Österreich. Weiterlesen