Vorstellungen und Evidenz

Fakt oder Fiktion: wie und warum ich Cochrane Evidenz in der Lehre nutze

Vorstellungen davon, wie die Welt funktioniert, prägen unser Leben. Vorstellungen sind auch unsere Filter, durch die die ständig auf uns einwirkende Wissens- und Informationsflut strömt. Herzhaftes Halb-Wissen und eine verzerrte Wahrnehmung der Fakten sind oft das Resultat. Vor allem im Bereich Gesundheit, so meine Erfahrung, neigen wir dazu, unseren Vorstellungen freien Lauf zu lassen. Wie Cochrane Evidenz mir dazu verhilft, Vorstellungen mit fundiertem Wissen zu verknüpfen, möchte ich in diesem Erfahrungsbericht kurz vorstellen.

In meiner bisherigen Praxiserfahrung als Dozent der Gesundheitspädagogik werde ich oft mit ‚Vorstellungen‘ konfrontiert, also mit individuellen Interpretationen der Welt oder ‚Um‘-welt, deren Wechselwirkungen und Gesetzmäßigkeiten. Natürlich liegt das Augenmerk meiner Arbeit auf Vorstellungen, die gesundheitsrelevanten Verhaltensweisen zu Grunde liegen. Weiterlesen

Evidenz verstehen – Denk kritisch!

Im Leben muss man viele Entscheidungen treffen, und dabei ist es wichtig Entscheidungsmöglichkeiten zu haben. Eine Entscheidung in Bezug auf die Gesundheitsversorgung zu treffen, vor Allem wenn es um einen selbst geht, ist eine ernste Sache. Hier will man nichts falsch machen.

Wer sollte Evidenz verstehen?

Wenn Patienten im Wartesaal meiner Klinik sitzen, frage ich mich manchmal, ob ich ihnen nicht verschiedene Beratungsarten anbieten sollte. Wollen sie eher eine traditionelle, paternalistische „der Doktor weiß die Antwort schon“-Beratung, wenn sie zu mir kommen? Eine, in welcher ich ihnen zuhöre und dann eine Behandlungsmethode oder eine Behandlung verordne? Oder wollen sie das genaue Gegenteil: eine Auswahl an Optionen, eine Menge an Informationen aus dem Internet und ein Bündel an schriftlich verfasstem Material, sodass sie nach Hause gehen können und sich all das in Ruhe selbst ansehen und dann selbst entscheiden können?

Weiterlesen

Photo by João Silas

Cochrane Kompakt – ein Übersetzungsprojekt, das weiterhilft

Es war wirklich ein Schock. Gleich an vier Stellen Karies! Dabei putzen wir doch wirklich regelmäßig und gründlich die Zähne mit unserer achtjährigen Tochter. Was machen wir falsch? Oder vielmehr: Was können wir besser machen? Eine Freundin schwört zur Vorbeugung von Karies auf fluoridhaltige Mundspülung. Aber hilft das wirklich?

Die Suchanfrage bei Google ergibt über 300 000 Treffer. Darunter finden sich neben viel Werbung auch obskure Beiträge in Foren und alle Arten von Artikeln, deren Inhalt sich häufig widerspricht.

Weiterlesen

Umfassende gesetzliche Rauchverbote schützen Nichtraucher

Eine Zigarette oder Zigarre nach dem Festmahl gehört für viele zu einem gelungenen Festabend dazu. Auch wenn es gemütlich ist drinnen bei den Liebsten zu rauchen, sollte man sich überlegen doch lieber vor die Tür zu gehen. Denn Passivrauch schadet der Gesundheit von Nichtrauchern – ob groß oder klein.

Auch wenn über 70 Prozent der Deutschen nicht rauchen, sind viele Menschen durch Passivrauch gefährdet. Dieser birgt nämlich erhebliche gesundheitliche Gefahren. Weiterlesen

Walther Firle

Gefahren durch gute Geschichten

Wer in die Medien kommen will, braucht eine gute Geschichte; das gilt auch für wissenschaftliche Studien. Das Problem: Die Geschichte ist wichtiger als die Beweise.

Manche Themen gehen immer: Rauchen, Ernährung, Kinder. Mit neuen Studien zu diesen Themen schafft man es höchst wahrscheinlich in die Medien. Das gilt natürlich auch für Cochrane Reviews, wie in den Kommunikations-Workshops beim Cochrane Colloquium in Wien besprochen wurde. Weiterlesen