Weniger Sitzen im Büro

Bei vielen von uns sieht der Berufsalltag sehr ähnlich aus: Wir sitzen im Büro. Jeden Tag, den ganzen Tag. Das hat sich als ziemlich ungesund herausgestellt. Und auch wenn Meldungen wie „Sitzen ist das neue Rauchen“ die Gefahr übertreiben, mehren sich die Hinweise, dass langes Sitzen die Lebenszeit verkürzt.

Besonders unfair daran ist: Selbst durch regelmäßigen Sport lässt sich diese Risiko nicht beseitigen. Wichtig wäre es also, die tägliche Sitzzeit zu reduzieren. Ein kürzlich aktualisierter Cochrane Review hat untersucht, ob es sinnvolle Maßnahmen gibt, mit denen die im Sitzen verbrachte Arbeitszeit verringert werden kann: Weiterlesen

Mobbing am Arbeitsplatz

Mobbing am Arbeitsplatz macht vor keiner Branche und Berufsgruppe halt. Das systematisch verletzende Verhalten der Kollegen oder Vorgesetzten kann bei Betroffenen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen und auch negative Folgen für Arbeitgeber mit sich bringen. Immer häufiger werden von Arbeitgebern Maßnahmen ergriffen, die Mobbing am Arbeitsplatz vorbeugen sollen. Doch wie wirksam sind diese?

Wenn Arbeitskollegen und Vorgesetzte sich über einen lustig machen, böse Gerüchte verbreiten, einen benachteiligen, wie Luft behandeln, beschimpfen oder schikanieren, so können das alles Formen von Mobbing sein.  Weiterlesen

Weniger im Büro sitzen

Update (17.3.2016, Ergänzungen in kursiv): Der Frühling kommt und wir würden alle lieber etwas weniger im Büro sitzen. Und das wäre mit Sicherheit auch gesund – wobei wir hier nicht von reduzierter Arbeitszeit reden, sondern von dem Gesundheitsrisiko „sitzen“.

Wir leben in einer Informationsgesellschaft, was unter anderem dazu führt, dass sehr viele eigentlich unterschiedliche Berufe genau gleich aussehen: Wir sitzen im Büro. Vor einem Computer. Jeden Tag, den ganzen Tag. Weiterlesen